Hausratnews

Schützen Sie Ihren Hausrat vor Einbruch und weiteren Schäden

large_Fotolia_58031185_XS_copyright_0.jpgOb Nordsee, Los Angeles oder Mallorca - wohin Sie auch reisen, Sie wünschen sich Entspannung und möchten Abstand vom Alltag gewinnen. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie Ihr Zuhause mit gutem Gefühl verlassen. Fakt ist: "Leerstehende" Wohnungen locken Einbrecher an. Ein Einbruch passiert häufig dann, wenn die Bewohner nicht im Hause sind - denn so sinkt die Chance, auf frischer Tat ertappt zu werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, in Schutzmaßnahmen wie einbruchsichere Türen und abschließbare Fenster zu investieren. Da es jedoch keinen 100%igen Schutz vor Einbrechern gibt, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausrat versichern. Ein Einbruch ist ein emotional belastendes Ereignis - die finanziellen Folgen lassen sich allerdings im Rahmen halten. Entscheiden Sie sich für eine gute Hausratversicherung, gehen Sie entspannter durch den Alltag und genießen mehr Seelenfrieden im Urlaub. Eine Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Policen: Wird Ihr Hausrat durch Diebstahl, Unwetter und Co. beschädigt, springt Ihre Versicherung ein.

Campingversicherung

Die Campingversicherung ist für Camper unerlässlich, da sie vor Verlust der beim Camping mitgeführten Sachen schützt, die durch eine Hausrat nicht versichert werden können. Auch bei Verlust wertvoller Dinge aus einem verschlossenen Zelt leistet die Campingversicherung.

Elektronikversicherung

Die Elektronikversicherung schützt vor den finanziellen Folgen der Schäden an elektronischen Einrichtungen und richtet sich speziell an Unternehmen, denen durch Beschädigung oder Totalverlust der Elektronik erheblicher Schaden entstehen kann. Heimelektronik ist durch die Hausratversicherung geschützt, wobei hierfür im Einzelfall eine Elektronikversicherung nützlich sein kann, wenn beispielsweise zu Hause mit der Elektronik gearbeitet wird.

 

Hochwasser Versicherung

Eine Hochwasser Versicherung fällt unter Elementarschadenversicherung. Generell unterscheiden die Versicherer zwischen vier Gefährdungsstufen für Hochwasser: In der Klasse 1 kommt es statistisch gesehen seltener als einmal in 200 Jahren zu einem Hochwasser, in der Klasse 2 einmal in 50 bis 200 Jahren, in der Klasse 3 einmal in 10 bis 50 Jahren und in der Klasse 4 einmal in 10 Jahren. Einige Gebiete an Rhein, Donau und Elbe zählen zur Klasse 4, Hausbesitzer haben es dort oft schwer, überhaupt einen Versicherer zu finden, wenn doch, können die Policen sehr teuer sein.

Glasversicherung

Bei der Glasversicherung muss man zwei verschiedene Sparten unterscheiden. Einmal die separate Glasversicherung, die oftmals zusammen mit der Hausratsversicherung abgeschlossen wird, in dieser aber im Regelfall nicht enthalten ist. Die andere Sparte der Glasversicherung ist die Wohngebäude oder Gewerbegebäude-Glasversicherung.

Wichtige Information zur aktuellen Situation

Wenn man im Moment die Medien verfolgt, kann einem Angst und Bange werden. Denn leider ist es so, dass mehr als 50% der Versicherten in ihrer Gebäude- und Hausratversicherung den Zusatz Elementar nicht mit eingeschlossen haben. Ist dies der Fall, würde die Versicherung für Schäden in Folge eines Hochwassers nicht bezahlen. Das bedeutet, dass die meisten Betroffenen in der momentanen Situation, nach den Aufräumarbeiten vor dem finanziellen Ruin stehen. Denn ein solcher Wassereinbruch ins Haus ist nicht vergleichbar mit dem Wasser im Keller nach einem starken Gewitter.