Gewerberechtsschutzversicherung für Selbständige

Gewerbeschutz.jpg

Gewerberechtsschutzversicherung wird auch Firmenrechtsschutzversicherung genannt

Für alle Selbständige, Firmen, Geschäftsführer und Freiberufler ist der Gewerberechtsschutz meist unverzichtbar. Denn hier kann es im Falle eines Rechtsstreites zu sehr hohen Kosten kommen, die einen bzw. die Firma schnell ruinieren könnten.

Für die verschiedenen Berufsgruppen bzw. Branchen gibt es unterschiedliche Einschlüsse bzw. Ausschlüsse die man unbedingt genauestens bei den unterschiedlichen Anbieter untereinander vergleichen sollte. Bei der Gewerberechtsschutzversicherung sind immer der Firmeninhaber, alle Mitarbeiter und ihre Arbeiten abgesichert. Übernommen werden hier alle Kosten für Anwälte, Gutachter, Sachverständige und Prozesskosten

Was ist bei der Gewerberechtsschutzversicherung versichert

Entweder man schließt ein fertiges Paket ab oder stellt sich die Bausteine exakt für seinen Bedarf zusammen.
Zum Beispiel übernimmt der Arbeitsrechtsschutz die Kosten von Klagen ehemaligen Angestellten.
Wird ein Firmenfahrzeug beschädigt, und der Gegner will nicht zahlen, tritt der Verkehrsrechtsschutz ein.
Ärzte, Landwirte oder Steuerberater sollten einen Vertragsrechtsschutz haben.
Der Schadenersatzrechtschutz würde zahlen, wenn sich jemand auf der Baustelle verletzen würde oder es aufgrund eines Fehlers eines Mitarbeiters zu Verdienstausfällen kommt.
Der Steuerrechtsschutz unterstützt die Wahrnehmung sein Recht vor Finanzgerichten oder Verwaltungsgerichten geltend zu  machen. Dazu zählen falsche Gebühren, Zollabgaben oder Beträge.

Infos zur Gewerbe Rechtschutzversicherung

Vergleichsrechner Gewerbe-Rechtschutzversicherung
 

Sparten: 

sparten: