h

Hochwasser Versicherung

Eine Hochwasser Versicherung fällt unter Elementarschadenversicherung. Generell unterscheiden die Versicherer zwischen vier Gefährdungsstufen für Hochwasser: In der Klasse 1 kommt es statistisch gesehen seltener als einmal in 200 Jahren zu einem Hochwasser, in der Klasse 2 einmal in 50 bis 200 Jahren, in der Klasse 3 einmal in 10 bis 50 Jahren und in der Klasse 4 einmal in 10 Jahren. Einige Gebiete an Rhein, Donau und Elbe zählen zur Klasse 4, Hausbesitzer haben es dort oft schwer, überhaupt einen Versicherer zu finden, wenn doch, können die Policen sehr teuer sein.

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

Besitzer von Häusern und Grundstücken haben eine weitreichende Instandhaltungs- und Verkehrssicherungspflicht für ihr Eigentum, das sie so absichern müssen, dass Dritten kein Schaden entsteht. Verletzt der Eigentümer durch mangelnde Sorgfalt diese Pflichten und kommt es auf oder vor seinem Grundstück oder Haus zu einem Personen- oder Sachschaden, haftet er notfalls mit seinem gesamten Vermögen für die Folgen. Dies trifft auch für Schäden zu, die er nicht selbst verursacht hat.

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung ist für alle Verbraucher nützlich. Sie schützt den gesamten Hausrat (Möbel, Kleidung, Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Schmuck, Hobby- und Sportgeräte, Musikinstrumente usw.) in einer Wohnung oder im Eigenheim vor den finanziellen Folgen von Schäden durch Feuer, Einbruch/Diebstahl, Raub, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm (ab Windstärke 8) und Hagel. Der Schutz kann auf Schäden bei Fahrraddiebstahl, Überspannungsschäden und Glasbruch gegen Zuschlag erweitert werden. Kraftfahrzeuge können hier nicht versichert werden.

Heiratskapitalversicherung

Besondere Form der Lebensversicherung, auch Aussteuerversicherung genannt. Versicherungsleistung wird bei Heirat, spätestens (meist) zum 25. Geburtstag des Kindes fällig. Das Mädchen darf bei Vertragsabschluß nicht älter als 10, der Junge nicht älter als 12 Jahre sein. Versichert ist außerdem der Versorger (in der Regel ein Elternteil): bei seinem Tod entfällt die weitere Beitragszahlung
 

Hagelschäden

In der Fahrzeugteilversicherung (Teilkasko) mitversichert. In der Verbundenen Wohngebäude- und in der Sturmversicherung lassen sie sich - meist gegen einen geringen Beitragsaufschlag - einschließen. Nach den Wohngebäudeversicherungsbedingungen (VGB '88 und '92) sind sie generell mitversichert. Auch die Hausratversicherung kommt für Schäden durch Hagel auf (VHB '84/VHB '92). Bei der "klassischen" Hagelversicherung handelt es sich um eine spezielle Form der landwirtschaftlichen Versicherung.