b

Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig für alle

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Schutz und Vorsorge falls der Fall eintritt, dass man nicht mehr am Berufsleben teilhaben kann, also eine Berufsunfähigkeit festgestellt wurde. Viele Menschen unterschätzen die Gefahr der Berufsunfähigkeit, obwohl durch Statistiken festgestellt wurde das aktuell als Ursache der Berufsaufgabe schon bei jedem vierten gesundheitliche Gründe eine Rolle spielen. Wer dann nicht finanziell und sozial verarmen will, muss vorher schon abgesichert sein. Leider reicht die gesetzliche Rentenversicherung nicht aus um alle finanziellen Dinge aufzufangen.

Bauleistungsversicherung auch für Bauherren

Eine Bauleistungsversicherung ist für alle Bauunternehmer und Bauherren sinnvoll, die sich vor unvorhersehbare Schäden bzw. deren Kosten schützen wollen. Unvorhersehbare Schäden sind die die durch höhere Gewalt entstehen können. Dies sind unter anderem Materialfehler, Diebstahl, Vandalismus oder sogar bis dato unbekannte Eigenschaften des Baugrundstückes. Auch Eis, Schnee, Hitze, Hochwasser oder Sturm zählen dazu. Diebstahl ist nur mitversichert, wenn zum Beispiel Heizkörper oder Waschbecken bereits eingebaut sind, nicht wenn sie nur im Raum stehen.

Bestandsverzeichnis

Jedes noch so kleine Grundstück wird in Deutschland vonseiten des Katasteramtes katastermäßig erfasst und später im Bestandsverzeichnis des Grundbuches eingetragen. Während das Katasteramt selbst eine städtische Behörde ist, sind die Grundbuchämter eine in sich selbstständige Abteilung und den Amtsgerichten zugeordnet.

Letztlich ist das Bestandsverzeichnis eine Kopie des Katasterregisters, ist aber, anders als das städtische Register, immer mit dem Grundbuch verbunden.

Beleihung

Der Begriff der Beleihung kann unterschiedlich angewendet werden, nämlich zum Beispiel für die Übertragung hoheitlicher Aufgaben auf natürliche Personen, also zum Beispiel TÜV-Ingenieure, die die Kraftfahrzeugüberwachung im Interesse der öffentlichen Sicherheit durchführen. Im Finanzverkehr wird mit der Beleihung die Abtretung von Sicherheiten zwecks Darlehensaufnahme bezeichnet.

 

Der Begriff der Beleihung im Finanzverkehr

Betriebshaftpflicht

Die Betriebshaftpflicht schützt Firmen und Selbstständige vor den Haftungsansprüchen, die andere gegen sie gelten machen können wegen Schäden, die infolge ihrer beruflichen beziehungsweise unternehmerischen Tätigkeit entstanden sind. Sind die Ansprüche unberechtigt, wehrt der Versicherer die Ansprüche der Gegner auf eigene Kosten ab. In vielen Wirtschaftsbereichen ist die Betriebshaftpflicht zwingend vorgeschrieben, weil die Gefährdungslagen entsprechend vorhanden sind.

Bauherrenhaftpflicht

Die Bauherrenhaftpflicht schützt während der Bauzeit den Eigentümer des Grundstücks beziehungsweise den Bauherren des entstehenden Bauwerks gegen die finanziellen Folgen von Schäden aus Verletzung bestimmter Obliegenheiten und Pflichten. Dabei umfasst die Bauherrenhaftpflicht:

Bauversicherung

Beim Hausbau gibt es mehrere Versicherungen, die jede für sich die Funktion einer Bauversicherung ausüben und sich teilweise überschneiden. Welche Bauversicherung man wählt, hängt von den Gesamtrisiken des Bauvorhabens ab.

Bootsversicherung

Ein Bootsversicherung wird vom Inhaber des Bootes abgeschlossen und enthält mehrere Teilversicherungen: Die Haftpflichtversicherung, die Kaskoversicherung, die Insassenunfall-, Totalverlust-und Charterversicherung. Einige Gesellschaften haben sich auf die Bootsversicherung spezialisiert, es empfiehlt sich dort der entsprechende Abschluss.

Brandversicherung

Früher war die Brandversicherung eine Pflichtversicherung. Heute ist die Brandversicherung keine Pflichtversicherung mehr. Da aber ein Brand im großen Umfang Vermögen vernichten kann und die Wiederbeschaffung sehr viel Geld kostet, muss man es als leichtsinnig ansehen, sein Immobilieneigentum nicht gegen Brand- und sonstige Elementarschäden (Hagel, Überschwemmung, Sturm) zu versichern.
 

Baufinanzierung

Eine Eigentumswohnung, ein Haus zu kaufen oder zu bauen kann im Normalfall nicht nur aus dem gesparten Geld finanziert werden. Deshalb stellt sich immer wieder die Frage, wie man das Geld für diese Baufinanzierung erhält.

Darlehensgeber: Lebensversicherung

 

Seiten