Schützen Sie Ihren Hausrat vor Einbruch und weiteren Schäden

Hausrat.jpg

large_Fotolia_58031185_XS_copyright_0.jpgOb Nordsee, Los Angeles oder Mallorca - wohin Sie auch reisen, Sie wünschen sich Entspannung und möchten Abstand vom Alltag gewinnen. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie Ihr Zuhause mit gutem Gefühl verlassen. Fakt ist: "Leerstehende" Wohnungen locken Einbrecher an. Ein Einbruch passiert häufig dann, wenn die Bewohner nicht im Hause sind - denn so sinkt die Chance, auf frischer Tat ertappt zu werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, in Schutzmaßnahmen wie einbruchsichere Türen und abschließbare Fenster zu investieren. Da es jedoch keinen 100%igen Schutz vor Einbrechern gibt, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausrat versichern. Ein Einbruch ist ein emotional belastendes Ereignis - die finanziellen Folgen lassen sich allerdings im Rahmen halten. Entscheiden Sie sich für eine gute Hausratversicherung, gehen Sie entspannter durch den Alltag und genießen mehr Seelenfrieden im Urlaub. Eine Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Policen: Wird Ihr Hausrat durch Diebstahl, Unwetter und Co. beschädigt, springt Ihre Versicherung ein.

Tipps für die Auswahl der optimalen Hausratversicherung

Natürlich gibt es auch bei Hausratversicherungen große Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Tipp: Achten Sie auf eine ausreichend hohe Deckungssumme. Viele Versicherungen berechnen hier eine pauschale Versicherungssumme pro Quadratmeter (ca. 650 Euro), um Unterversicherungen zu vermeiden. Möchten Sie nur haushaltsübliche Gegenstände wie Elektrogeräte und Möbel versichern, ist die Pauschalsumme in der Regel ausreichend. Besitzen Sie jedoch kostbare Wertsachen wie Gemälde, Schmuck, Sammlerobjekte oder antike Möbel, empfiehlt sich ein höherer Schutz. Folgende Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl der Hausratversicherung:

- Nehmen Sie den Vertrag genau unter die Lupe. Überprüfen Sie, welche Gegenstände bis zu welcher Summe versichert sind. Halten Sie die Beträge für zu niedrig, sprechen Sie die Versicherung an und erkundigen Sie sich nach alternativen Angeboten. Achten Sie auch auf den Umfang des Versicherungsschutzes. Eine Hausratversicherung sollte nicht nur vor Schäden durch Einbruch schützen. Wichtig ist, dass auch Verluste durch Unwetter, Wasserschäden, Vandalismus, Blitzschlag, Baumschäden, Brand und Explosion abgedeckt sind. Je umfangreicher Ihre Police ist, desto weniger Sorgen machen Sie sich um Ihren Hausrat.

- Flexibilität spielt auch bei der Hausratversicherung eine wichtige Rolle. Wenn sich der Wert Ihres Hausrats erhöht, ist es sinnvoll, die Deckungssumme entsprechend anzupassen. Klären Sie deshalb vor dem Vertragsabschluss, ob nachträgliche Änderungen der Versicherungssumme möglich sind.

- Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist das A und O. Sehr günstige Policen, die nur einen geringen Schutz bieten, sind unvorteilhaft - auch wenn Sie auf den ersten Blick viel sparen. Doch keine Sorge: Es gibt auch preiswerte Policen, die alle Kriterien erfüllen. Um die perfekte Hausratversicherung zu finden, lohnt sich ein unverbindlicher Online-Vergleich. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Preise und Leistungen die jeweiligen Versicherungen anbieten und welche Police Ihren Vorstellungen entspricht.

- Eine gute Hausratversicherung deckt auch Schäden ab, die außerhalb Ihrer Wohnung entstehen (z.B. im Hotel oder im Krankenhaus). Prüfen Sie deshalb vor dem Vertragsabschluss den Umgang dieses Schutzes.

Sparten: