Privathaftpflichtversicherung

Privathaftlichtversicherung.jpg

Privathaftpflichtversicherung - Vergleichen lohnt sich

 

Haftpflichtversicherungen gehören zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt, deren Abschluss zum Teil obligatorisch ist, wie zum Beispiel bei der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung. Doch auch in Bereichen, in denen eine derartige Versicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, kann es sehr sinnvoll sein, eine günstige Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Ansonsten können Verbraucher schnell in die Situation kommen, dass sie aufgrund von selbst verursachten Schäden, für deren Ausgleich sie aufkommen müssen, dem finanziellen Ruin gegenüberstehen. Für Konsumenten sind insbesondere die private Haftpflichtversicherung, die Kfz Haftpflichtversicherung sowie die Tierhalterhaftpflichtversicherung wichtig. 
 

So funktioniert eine Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung kommt für die Ansprüche auf Schadenersatz auf, die gegen den Versicherten gestellt werden. Wenn die Ansprüche des Geschädigten berechtigt sind, nimmt die Versicherung Ausgleichszahlungen vor. Sollten die Forderungen der Gegenseite jedoch zweifelhaft sein, übernimmt die günstige Haftpflichtversicherung auch die Kosten für Rechtsanwälte und Gerichte, um die Ansprüche abzuwehren. Der Versicherungsnehmer hat für diesen Schutz seines Vermögens regelmäßige Beiträge zu zahlen und im Schadensfall bestimmte Obliegenheiten, wie zum Beispiel die Einhaltung von bestimmten Meldefristen, zu beachten, die genau im Versicherungsvertrag geregelt sind. Manche günstige Haftpflichtversicherung sieht auch eine Forderungsausfallversicherung vor. Bei dieser besonderen Versicherungsform werden dem Versicherungsnehmer unter bestimmten Voraussetzungen auch eigene Schäden erstattet, wenn der Verursacher dazu nicht in der Lage ist.
 

 

Die private Haftpflichtversicherung

Auch wenn das Geld knapp ist, so dass man bei Versicherungen sparen muss, sollte man auf den Abschluss einer privaten, günstigen  Haftpflichtversicherung auf  keinen Fall verzichten. Im Internet kann man bei zahlreichen Direktversicherungen eine günstige Haftpflichtversicherung abschließen, die zuverlässigen Schutz bietet und bei der Beiträge von jährlich weniger als einhundert Euro anfallen. Die private, günstige Haftpflichtversicherung kommt für Schäden am Eigentum oder der Gesundheit anderer auf, die ihnen durch die versicherte Person zugefügt wurden. Allerdings ist Voraussetzung dafür, dass keine Vertragsverletzungen zu den Schäden geführt haben, es darf also kein schuldhaftes Verhalten vorliegen. Genauso wird jede private Haftpflichtversicherung Ansprüche zurückweisen, wenn die versicherte Person sie durch gefahrenerhöhendes Verhalten herbei geführt hat.

 

Familienangehörige mit versichern

Die private, günstige Haftpflichtversicherung schließt in der Regel auch Familienangehörige und Lebenspartner ein, mit denen der Versicherungsnehmer in einem gemeinsamen Haushalt zusammen lebt. Dies spart zwar auf der einen Seite Geld, auf der anderen Seite werden Haftungsansprüche der Haushaltsmitglieder untereinander von der Versicherungsgesellschaft ausgeschlossen. Verbraucher, die eine günstige Haftpflichtversicherung abschließen möchten, sollten dennoch immer darauf achten, dass die Schadenssumme eine ausreichende Höhe hat. Denn insbesondere bei Personenschäden, zum Beispiel wenn es zu einer lebenslangen Behinderung des Geschädigten kommt, können schnell Schadenersatzansprüche von mehreren Millionen Euro entstehen. Wenn man keine private, günstige Haftpflichtversicherung besitzt, oder die Versicherungssumme zu niedrig sein sollte, haftet man im Schadensfall mit dem gesamten Privatvermögen und allen Einkünften, die das absolute Existenzminimum überschreiten.

- See more at: http://www.firsteuropa.net/versicherungen/privathaftpflichtversicherung#...

Privathaftpflichtversicherung - Vergleichen lohnt sich

 

Haftpflichtversicherungen gehören zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt, deren Abschluss zum Teil obligatorisch ist, wie zum Beispiel bei der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung. Doch auch in Bereichen, in denen eine derartige Versicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, kann es sehr sinnvoll sein, eine günstige Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Ansonsten können Verbraucher schnell in die Situation kommen, dass sie aufgrund von selbst verursachten Schäden, für deren Ausgleich sie aufkommen müssen, dem finanziellen Ruin gegenüberstehen. Für Konsumenten sind insbesondere die private Haftpflichtversicherung, die Kfz Haftpflichtversicherung sowie die Tierhalterhaftpflichtversicherung wichtig. 
 

So funktioniert eine Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung kommt für die Ansprüche auf Schadenersatz auf, die gegen den Versicherten gestellt werden. Wenn die Ansprüche des Geschädigten berechtigt sind, nimmt die Versicherung Ausgleichszahlungen vor. Sollten die Forderungen der Gegenseite jedoch zweifelhaft sein, übernimmt die günstige Haftpflichtversicherung auch die Kosten für Rechtsanwälte und Gerichte, um die Ansprüche abzuwehren. Der Versicherungsnehmer hat für diesen Schutz seines Vermögens regelmäßige Beiträge zu zahlen und im Schadensfall bestimmte Obliegenheiten, wie zum Beispiel die Einhaltung von bestimmten Meldefristen, zu beachten, die genau im Versicherungsvertrag geregelt sind. Manche günstige Haftpflichtversicherung sieht auch eine Forderungsausfallversicherung vor. Bei dieser besonderen Versicherungsform werden dem Versicherungsnehmer unter bestimmten Voraussetzungen auch eigene Schäden erstattet, wenn der Verursacher dazu nicht in der Lage ist.
 

 

Die private Haftpflichtversicherung

Auch wenn das Geld knapp ist, so dass man bei Versicherungen sparen muss, sollte man auf den Abschluss einer privaten, günstigen  Haftpflichtversicherung auf  keinen Fall verzichten. Im Internet kann man bei zahlreichen Direktversicherungen eine günstige Haftpflichtversicherung abschließen, die zuverlässigen Schutz bietet und bei der Beiträge von jährlich weniger als einhundert Euro anfallen. Die private, günstige Haftpflichtversicherung kommt für Schäden am Eigentum oder der Gesundheit anderer auf, die ihnen durch die versicherte Person zugefügt wurden. Allerdings ist Voraussetzung dafür, dass keine Vertragsverletzungen zu den Schäden geführt haben, es darf also kein schuldhaftes Verhalten vorliegen. Genauso wird jede private Haftpflichtversicherung Ansprüche zurückweisen, wenn die versicherte Person sie durch gefahrenerhöhendes Verhalten herbei geführt hat.

 

Familienangehörige mit versichern

Die private, günstige Haftpflichtversicherung schließt in der Regel auch Familienangehörige und Lebenspartner ein, mit denen der Versicherungsnehmer in einem gemeinsamen Haushalt zusammen lebt. Dies spart zwar auf der einen Seite Geld, auf der anderen Seite werden Haftungsansprüche der Haushaltsmitglieder untereinander von der Versicherungsgesellschaft ausgeschlossen. Verbraucher, die eine günstige Haftpflichtversicherung abschließen möchten, sollten dennoch immer darauf achten, dass die Schadenssumme eine ausreichende Höhe hat. Denn insbesondere bei Personenschäden, zum Beispiel wenn es zu einer lebenslangen Behinderung des Geschädigten kommt, können schnell Schadenersatzansprüche von mehreren Millionen Euro entstehen. Wenn man keine private, günstige Haftpflichtversicherung besitzt, oder die Versicherungssumme zu niedrig sein sollte, haftet man im Schadensfall mit dem gesamten Privatvermögen und allen Einkünften, die das absolute Existenzminimum überschreiten.

- See more at: http://www.firsteuropa.net/versicherungen/privathaftpflichtversicherung#...

Wer anderen schuldhaft einen Schaden zufügt, ist zum Ersatz verpflichtet. So regelt es das Bürgerliche Gesetzbuch. Obwohl allgemein bekannt, verdrängen viele Menschen die Konsequenzen. Klar, beim Autofahren oder im Beruf ist eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Doch auch im privaten Leben passieren Missgeschicke. Nicht selten mit weitreichenden Folgen.

Die Privathaftpflichtversicherung bietet dreifachem Schutz

Sie sind gut beraten, schließen Sie eine private Haftpflichtversicherung ab. Ihr Besitz ist zwar gesetzlich nicht vorgeschrieben, fehlt sie jedoch, kann es teuer werden. Durch eine Privathaftpflichtversicherung sind Sie im Grunde dreifach abgesichert. Auf der einen Seite reguliert sie Ansprüche Geschädigter. Auf der Anderen prüft sie, ob gestellte Forderungen rechtens sind, und wehrt überzogene oder unberechtigte Ansprüche ab. Das geht so weit, dass die Gesellschaft Gerichtsprozesse anstrengt und auch deren Kosten übernimmt. Allein Letzteres ist bares Geld wert. Im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung sind Personen- und Sachschäden, bei den meisten Gesellschaften auch Vermögens- und Mietsachschäden, versichert. Die Bedingung: Sie müssen diese durch fahrlässiges Verhalten schuldhaft herbeigeführt haben. Sogar bei grober Fahrlässigkeit tritt die Versicherung für Sie ein. Eine in Deutschland abgeschlossene Privathaftpflichtversicherung gilt weltweit. Bei den meisten Versicherungen bei Auslandsaufenthalt allerdings zeitlich begrenzt.

Sicherheit für die gesamte Familie

Die private Haftpflichtversicherung schützt nicht nur Sie als Versicherungsnehmer. Mit Ausnahme einer Singleversicherung ebenso Ehepartner und Nachwuchs. Auch volljährige Kinder fallen unter Ihre Police, solange sie sich noch in der Schul- oder unmittelbar anschließenden Berufsausbildung befinden. Dazu zählt sogar eine direkt angehängte zweite Lehre, ein Studium, der Grundwehr- oder Zivildienst. Dabei muss es sich nicht zwingend um leibliche Kinder handeln, es können auch Adoptiv- bzw. Stiefkinder sein. Wird bei Ihnen eine Haushaltshilfe tätig, ist sie ebenfalls für diese Zeit, sollte sie fremden Personen einen Schaden zufügen, mitversichert. All diese Personen haben Versicherungsschutz im privaten Bereich. Gleichfalls als Radfahrer und Fußgänger im Straßenverkehr sowie bei normalem Alltagssport. Außerdem haben Sie eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht für ein selbst genutztes Einfamilien-, Ferien- oder Wochenendhaus im Inland. Desgleichen sind kleine Haustiere, wie Katzen, Hamster oder Vögel inklusive.

Genügend Sicherheit mit hohen Deckungssummen

Die Höhe der Deckungssumme - des Betrages, der im Schadenfall maximal gezahlt wird - bestimmen Sie selbst. Die einzelnen Versicherungsunternehmen bieten dafür unterschiedliche Beträge an. Für Personen- und Sachschäden in der Regel zwischen 1 und 10 Millionen Euro. Je niedriger die Deckung, desto geringer der Beitrag. Das ist logisch, verleitet aber sich zu niedriger Absicherung. Empfehlenswert, Sie versichern sich mit einer höheren Summe. Bedenken Sie: Schadenersatzforderungen kann die Gegenpartei in unbegrenzter Höhe erheben. Die Haftpflichtversicherung reguliert indes nur bis zur vereinbarten Grenze. Den Rest bezahlen Sie aus eigener Tasche. Ist eine Person beispielsweise durch Ihre Schuld dauerhaft pflegebedürftig, werden Sie Schulden ein Leben lang begleiten. Die Entschädigungssummen für andere Risiken fallen gewöhnlich geringer aus. Für Mietsachschäden zahlen die Versicherungen zwischen 100.000 bis 1 Million und für Vermögensschäden höchstens 20.000 Euro.

Versicherungsbedingungen lesen - Unannehmlichkeiten vermeiden

Sie sollten sich vor Abschluss der Privathaftpflichtversicherung die allgemeinen Bedingungen sorgsam durchlesen. Sie sind von Gesellschaft zu Gesellschaft in einigen Punkten unterschiedlich. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, müssen Sie wissen, welche Risiken ausgeschlossen sind und ab wann es notwendig wird, einen Zusatz- oder neuen Vertrag abzuschließen. So wird eine neue Police fällig, beenden Kinder ihre Ausbildung oder heiraten. Auch längst nicht alle Tiere sind versichert. Größere Haus- und Nutztiere, Hunde, Pferde usw., brauchen eine spezielle Tierhalterhaftpflichtversicherung. Fragen sie zudem, inwieweit ehrenamtliche Tätigkeiten und Sport, insbesondere im Verein betrieben, unter die private Haftpflichtversicherung fallen. Oft sind solche Risiken in Ihrem Vertrag nicht abgedeckt. Generell ausgenommen sind hingegen Schäden, die vorsätzlich oder bedingt vorsätzlich verursacht wurden. Allem Kleingedruckten ungeachtet, gehört eine Privathaftpflichtversicherung zum Grundschutz Ihrer Familie. Damit für Schädiger und Geschädigten das Leben sorgenfrei bleibt.

Sparten: