Rechtsschutz 33.jpg

Privathaftlichtversicherung 33.jpg

Hausrat 33.jpg

Firsteuropa.jpg

Nachrichten und Tips

Versicherung Warum?

Im Leben kann man sich nicht gegen jedes Risiko absichern. Dennoch gibt es zumindest die Möglichkeit, mithilfe der Privaten Sachversicherungen einige Bereiche abzudecken, in denen immer wieder Versicherungsfälle anfallen. So ist in diesem Rahmen beispielsweise zu überlegen, eine private Haftpflichtversicherung, eine Hausratversicherung oder eine Wohngebäudeversicherung abzuschließen. Im Schadensfall ist der Verlust zwar immer noch groß, der Ärger über hohe Kosten bleibt dann in den meisten Fällen jedoch aus!
 

Versicherungen für alle Fälle - nötig oder überflüssig?

Fotolia_53491682_XXS.jpgDas Jahr 2013 ist bei vielen Menschen durch die Erinnerung an Naturgewalten geprägt. Stürme, Hagel und eine besonders hohe Sommerflut haben dafür gesorgt, dass die deutschen Versicherungsunternehmen in vielen Fällen eine hohe Summe an Schadensleistungen zahlen mussten - nach eigenen Angaben rund 7 Millionen Euro. Dies sollte auch denjenigen, die die private Sachversicherung für eine zusätzliche und nicht zwingende Versicherung halten, zu denken geben. Denn ohne eine Hausratversicherung oder eine Versicherung des Wohngebäudes bleibt man auf den Kosten sitzen, wenn auch in den nächsten Jahren im Zuge des sich fortlaufenden Klimawandels die Naturkatastrophen häufen sollten.
Eine private Haftpflichtversicherung sollte jeder abgeschlossen haben. Denn in keiner Lebenslage kann man voraussagen, ob nicht doch etwas kaputt gehen könnte und man selbst die Verantwortung dafür trägt. Trotz einer Versicherung kann man trotzdem auf Schulden sitzen bleiben, wenn man nicht die richtige Haftpflicht ausgewählt hat. So zahlt die Haftpflicht nicht für Schäden, die den Deckungsbeitrag überschreiten. Da die Verjährungsfrist von Schäden 30 Jahre beträgt, sollte man es sich durch den Kopf gehen lassen, ob man nicht lieber mehr Beitragsgebühren für eine umfassendere Versicherung zahlt.
Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung kann in der heutigen Zeit ebenfalls nicht verkehrt sein. Die verschiedenen Tarife sehen sogar vor, dass bei Arbeitslosigkeit und der damit verbundenen Zahlungsunfähigkeit des Tarifs der Versicherungsschutz trotzdem bestehen bleibt. Zudem sollte darauf geachtet werden, die Deckungssumme möglichst nicht zu begrenzen, da sonst die restlichen Kosten aus eigener Tasche beglichen werden müssen. Bei Gerichtsprozessen können diese schnell unüberschaubar hoch werden und in diesem Falle würden Sie ebenfalls trotz Versicherung auf immensen Kosten sitzen bleiben.
 

Sicher durch das Leben mit privaten Sachversicherungen

Jeder Mensch, der sich in seinem Leben ein Stück weit Sicherheit und Stabilität wünscht, sollte eine private Sachversicherung abschließen. Denn nur so ist im Schadensfall gewährleistet, dass das bisherige Leben nicht aus den Angeln gerissen wird. Mit einer Sachversicherung kommt die Versicherung für die anfallenden Kosten der Schäden auf und lässt Sie frei und ohne Geldsorgen weiterleben!

Die Gefahr von Identitätsdiebstahl und der BSI-Sicherheitstest

Fotolia_59819394_XS_copyright.jpgWie kürzlich bekannt wurde, sind bei einem groß angelegten Identitätsdiebstahl die E-Mail-Konten mehrerer Millionen deutscher Internetnutzer geknackt worden. Die betroffenen Provider haben viele ihrer Kunden bereits benachrichtigt. Ein BSI-Sicherheitstest verschafft weiteren Nutzern nun Klarheit, ob sie ebenfalls betroffen sind.

Überprüfung der E-Mail Konten

as Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) empfiehlt ein Testverfahren in mehreren Schritten. Zunächst gilt es herauszufinden, ob eine oder mehrere eigene E-Mail-Konten von dem Identitätsdiebstahl betroffen sind. Auf der Homepage des BSI kann die E-Mail-Adresse eingegeben und überprüft werden. Nach Eingabe wird ein vierstelliger Code anzeigt. Ist ein Konto betroffen, wird an diese Adresse eine E-Mail geschickt, die diesen in der Betreffzeile enthält. Nur eine solche Mail stammt vom BSI. Ist ein E-Mail-Konto nicht betroffen, erfolgt auch keine Benachrichtigung.
Dieser Sicherheitstest lässt sich für beliebig viele E-Mail-Konten durchführen. Wird im schlimmsten Fall der Datendiebstahl bestätigt, gibt es vom BSI mit der Mail eine Reihe von Hinweisen zur weiteren Vorgehensweise.

Schützen Sie Ihren Hausrat vor Einbruch und weiteren Schäden

large_Fotolia_58031185_XS_copyright_0.jpgOb Nordsee, Los Angeles oder Mallorca - wohin Sie auch reisen, Sie wünschen sich Entspannung und möchten Abstand vom Alltag gewinnen. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie Ihr Zuhause mit gutem Gefühl verlassen. Fakt ist: "Leerstehende" Wohnungen locken Einbrecher an. Ein Einbruch passiert häufig dann, wenn die Bewohner nicht im Hause sind - denn so sinkt die Chance, auf frischer Tat ertappt zu werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, in Schutzmaßnahmen wie einbruchsichere Türen und abschließbare Fenster zu investieren. Da es jedoch keinen 100%igen Schutz vor Einbrechern gibt, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausrat versichern. Ein Einbruch ist ein emotional belastendes Ereignis - die finanziellen Folgen lassen sich allerdings im Rahmen halten. Entscheiden Sie sich für eine gute Hausratversicherung, gehen Sie entspannter durch den Alltag und genießen mehr Seelenfrieden im Urlaub. Eine Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Policen: Wird Ihr Hausrat durch Diebstahl, Unwetter und Co. beschädigt, springt Ihre Versicherung ein.

Tiere im Fruehjahr was ist zu tun?

large_Fotolia_53059139_XS.jpgEndlich wir es draußen wieder wärmer und der Frühling hält langsam Einzug. Doch nicht nur wir Menschen freuen uns darauf, sondern vielmehr auch unsere Tiere wie Hunde und Pferde. Doch dies kann auch zu einigen Nebenwirkungen führen, gerade wenn dann die ersten Frühlingsgefühle bei unseren Freunden ausbrechen. Gerade dann sollte jeder Besitzer besonders vorsichtig sein, denn dann kann ein sonst folgsames Tier einmal Vergessen, das es ein eigentlich gehorsam sein sollte.

Hunde und der Fellwechsel

Doch zu dem Frühlingsgefühl kommt dann noch der Fellwechsel, der dann nicht nur für das Tier unangenehm ist, sondern auch für den Menschen. Gerade bei Hunden mit langen Haaren kann dies wahre Fellknäuel in der Wohnung bedeuten und der Hund kratzt sich ständig. Hier kann der Besitzer ganz einfach zur Bürste greifen und dem Hund beim Fellwechsel helfen. Dann bleiben auch die lästigen Nebenwirkungen, wie das die Wohnung voller Haare sind, aus. Allerdings freuen sich nicht nur Hunde, sondern auch Pferde auf den Frühling. Denn endlich kann es wieder aus in die freie Natur gehen. Aber hier sollte doch auf einiges geachtet werden, gerade wer gerne im Wald unterwegs ist. Hunde müssen dann angeleint bleiben, denn auch Waldbewohner lieben den Frühling. Dies haben gerade in dieser Zeit ihre Jungen und das kann den Jagdtrieb schon enorm anspornen. Aber bei Wildschweinen ziehen Hunde immer den kürzeren und Jäger sind auch unterwegs.